Einträge von

Teile dein Licht mit St. Martin!

Liebe Irreler Kinder, als Sankt Martin seinen Mantel mit dem armen Bettler teilte, wollte er ihn vor Kälte schützen. In diesem Jahr müssen wir auch uns selbst, unsere Familien und Nachbarn vor dem Corona-Virus schützen. Deshalb können wir uns leider nicht zum Martins-Umzug treffen. Aber die Idee von Sankt Martin, dass Teilen wichtig ist, die […]

, , ,

Neues aus dem Gemeinderat

In der letzten Sitzung wurde der finale Entwurf für den Kirchenvorplatz besprochen. Nach vielen Jahren von Konzeptionierung und Planungen hatte sich in der letzten Zeit nochmal einiges geändert: während in den letzten Jahren immer unklar war, wie weit die durch die Gemeinde zu gestaltenden Fläche gehen würde, konnte hier nun Planungssicherheit hergestellt werden: Kirchengemeinde und […]

Martinszug in Irrel findet in diesem Jahr nicht statt

Aufgrund der aktuellen Regelungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie muss die Martinsfeier in der Pfarrkirche und der anschließende Martinszug in Irrel in diesem Jahr ausfallen. Wegen der vielen Besucher ist es leider nicht möglich, den geforderten Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten und die Kontaktdaten aller Teilnehmer zu erfassen.

, , ,

Neues aus dem Gemeinderat

In der letzten Ratssitzung dominierten die großen Zahlen: Für den KiTa-Neubau wurden die ersten Gewerke vergeben und der Haupt- und Prümzurlayer Straßen-Ausbau startet auch. Mit den ersten vergebenen Gewerken (Rohbau, Fenster, Gerüstarbeiten) in Höhe von ca. 1,2 Mio. Euro wird im Wesentlichen die Außenhülle des neuen KiTa-Gebäudes fertig gestellt. Auf Grund von Planungsanpassungen wird das […]

,

Schnelles Internet für Irrel und Umgebung

Die Deutsche Telekom ist in unserer Gegend zuständig für den Ausbau des Breitbandnetzes. Die dafür notwendigen Vorbereitungen sind seit einigen Wochen in vollem Gange und stehen vor dem Anschluss. Im September wird dann das neue Breitbandnetz mit Übertragungsraten bis zu 100 Megabit pro Sekunde in Betrieb gehen. Wenn Sie diese neuen Übertragungsgeschwindigkeiten nutzen möchten ist […]

, , ,

Neues aus dem Gemeinderat

Dorffest Die derzeitigen Corona-Verordnungen lassen nicht erwarten, dass das Dorffest unter „normalen“ Bedingungen stattfinden kann. Daher wird das Dorffest unter den bekannten Bedingungen nicht stattfinden. Die Organisatoren werden aber darüber beraten, welche alternativen Möglichkeiten umgesetzt werden können. KiTa-Erweiterung Die Kita Irrel platzt aus allen Nähten. Für ca. 17 Kinder ist derzeit kein Platz mehr vorhanden. […]

Neues aus dem Gemeinderat

Nach einer längeren Coronapause traf sich der Ortsgemeinderat Irrel am 4.6. zu einer Sitzung. Seit einiger Zeit steht die Änderung des Bebauungsplans im Bereich der Neuen Mitte zur Diskussion. Durch die geplante Erweiterung des EDEKA-Marktes müssen verschiedenste rechtliche Aspekte zusammengeführt werden, die u.a. durch die Eigentumsverhältnisse entstehen. Da grundsätzlich alle Beteiligten – insbesondere Investoren, private […]

Irreler Dorfjugend im Sommer 2020

Im Coronasommer 2020 werden viele Urlaube oder Ferienfreizeiten nicht stattfinden können. Daher haben sich einige Jugendliche zum Ziel gesetzt, einen regelmäßigen Treffpunkt für Kinder und Jugendliche auf dem Werth einzurichten. Dazu sind alle zwischen 12 und 18 Jahren herzlich eingeladen. Es gelten die Regeln der jeweils aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz für Veranstaltungen im Freien. […]

Büchelstraße

Seit dem 4. Juli wird in der Büchelstraße gearbeitet. Verlegt werden im Auftrag der Südeifelwerke Wasser-, Abwasser- und Oberflächenwasserleistungen. Im Auftrag der Ortsgemeinde werden Leerrohre für die Glasfaseranbildung verlegt. Die Arbeiten finden in 4 Bauabschnitten statt. Pro Bauabschnitt werden ca. drei Monate veranschlagt.

Kirchenvorplatz

Heute fand ein Abstimmungsgespräch zwischen Ortsgemeinde, Städteplaner, der Kirchengemeinde und Verantwortlichen vom Bistum Trier statt. Hintergrund ist die Umgestaltung des Kirchenvorplatzes im Zuge der Erneuerung der Hauptstraße. Hierzu wurden durch das Büro ISU bereits einige Vorschläge erarbeitet. Im Abstimmungsgespräch wurde beschlossen, dass die Kirchengemeinde einen Teil des Kirchenvorplatzes an die Ortgemeinde verkaufen wird. Die Einnahmen […]