Die Erwartungen wurden übertroffen: mehr als 100 Bürgerinnen und Bürger treffen sich in der Irreler Mitte, um in Zukunft Irrels in die Hand zu nehmen.
Michael Helbach gab einen Überblick über die Vorzüge Irrels
Bernd Gard, Bürgermeister von Mannebach, macht anhand von mehrere aktuellen Beispielen die Notwendigkeit des Handels deutlich: demografischer Wandel, Umweltzerstörung, Bedrohung des Friedens und vieles mehr machen uns unruhig und fordern zum Handeln auf. Seine Thesen:
– Unsere Gesundheit ist von vielen Faktoren abhängig
– Wir haben es in der Hand darauf zu reagieren
– Gesundheitsförderung und Prävention gehörenden die Kommune!

Das weitere Verfahren richtet sich nach dem Saarburger Modell. Eine Förderung durch die Barmer Ersatzkasse wird angestrebt.

Nächten Treffen zur Ideenwekstatt: Samstag, 24.11.18 ab 9 Uhr im Gemeindesaal