Hochwasserschutz – Außengebietsentwässerung

Update vom 7.11.2018
Gestern fand die Zweite Bürgerversammlöung zum Thema Hochwasserschutz statt. Hier finden sie die Präsentation:
2018 11 06 Bürgerversammlung Hochwasserschutzkonzept

1.5.2018
Der Hochwasserschutz spielt in Irrel nicht nur entlang der Prüm eine große Rolle. Seit Jahrzehnten beschäftigen sich der Gemeinderat und mit ihm verschiedenste Spezialisten mit diesem Thema – leider bisher ohne sichtbaren Erfolg.
Die bisherigen Überlegungen wurden auch dadurch erschwert, dass zusätzlich das Thema “Außengebietsentwässerung” auf die Agenda kam. Darunter versteht man die Oberflächenentwässerung von Bereichen, die nicht in der Ortslage sind. In Irrel haben wir leider viele Flächen oberhalb der Ortslage. Vor allem im Bereich der Karthausstraße kommt es bei Starkregenereignissen immer wieder zu Überschwemmungen und voll gelaufenen Kellern.
Da Hochwasserschutz aber nicht austomatisch hässlich sein muss, wollen wir bei den Überlegungen die Gestaltung des “Werths” nciht hinten anstellen. Dazu mehr an anderer Stelle

Die derzeitige Diskussionslage sieht folgende Maßnahmen vor:
– Errichtung von mehreren Regenrückhaltebecken im Bereich “Im Grund” und “Fanker Kopf”
– Erneuerung, Vergrößerung und Verlagerung des Kanals in der Karthausstraße

Darüber hinaus werden auf Grund einer neuen Rechtslage auch die betroffenen Bürger mit ins Boot genommen und privat veranlasste Hochwasserschutzmaßnahmen empfohlen. Dazu wurde ein Planer beauftragt, um die verschiedenen Interessenlagen und Notwendigkeiten in einem Gesamtkonzept zu bündeln.

error: Content is protected !!
X