Liebe Bürgerinnen und Bürger von Irrel,

das Hochwasser vom 14./15. Juli 2021 hat uns schwer getroffen. Über 150 Haushalte in Irrel erlitten Schäden. Weite Teile der öffentlichen Infrastruktur sind beschädigt oder gar zerstört. Viele Familien und Unternehmen haben ihr Hab und Gut verloren. Und trotz der Schwere dieser Hochwasserkatastrophe sind wir erleichtert, keine Vermissten, Verletzten oder Verstorbenen beklagen zu müssen. Unsere Anteilnahme gilt all jenen, die durch die Unwetter in den anderen Flutgebieten Freunde und Familienmitglieder verloren haben.

Die Ortsgemeinde Irrel bedankt sich bei allen, die in den letzten Tagen und Wochen geholfen haben und es noch immer tun!

Ein besonderer Dank gilt unserer Freiwilligen Feuerwehr Irrel, die durch ihren großartigen Einsatz Schlimmeres verhindert hat. Ebenso ein großer Dank an die Nachbarwehren, das Deutsche Rote Kreuz, das THW sowie alle Hilfs- und Rettungsdienste, die dabei unterstützt haben!

Ebenfalls danken wir allen Unternehmen und Landwirten, die spontan Maschinen, Material und Mitarbeiter zur Verfügung gestellt haben, um die Betroffenen bei den Aufräumarbeiten zu unter­stützen oder um bei der Entsorgung des gigantischen, 5.500 Kubikmeter großen Schuttberges zu helfen.

Allen Privatpersonen und Gastronomen, die mit Kaffee, Kuchen, Getränken, Herzhaftem u.v.m. dafür gesorgt haben, dass alle gestärkt und mit voller Kraft helfen konnten, vielen Dank!

Herzlichen Dank allen Bürgerinnen und Bürgern, Nachbarn, Freunden, Familien und den Hunderten namenloser Freiwilliger, die aus der Region, zum Teil aus ganz Deutschland zum Helfen angereist sind, für ihr beherztes Anpacken, ihre Initiativen, Sachspenden und die vielen aufmunternden Worte! Allen Spenderinnen und Spendern danken wir für die finanzielle Unterstützung!

Die Hilfsbereitschaft, Gemeinschaft und Solidarität ist überwältigend und macht Mut!
Irrel schafft das!

Die ersten Arbeiten sind geschafft. Doch die Hochwasserfolgen werden uns in Irrel noch lange beschäftigen. Die Ortsgemeinde Irrel arbeitet mit Kräften daran, die öffentliche Infrastruktur wieder herzustellen und wird auch die betroffenen Bürgerinnen und Bürger nach ihren Möglichkeiten unterstützen.
Hotline: 0 65 25 / 79 18 800 | hochwasserhilfe@irrel-eifel.de

Im Namen des Ortsgemeinderates bedanke ich mich ganz herzlich bei Ihnen allen für den Zusammenhalt und die Unterstützung.

Ihr Herbert Theis
Ortsbürgermeister