• 48 x Eardeler Café am Montagmorgen mit Jahresabschlussfahrt nach Luxemburg
  • 11 x Eardeler Frauentreff am 3. Mittwoch im Monat (Essen, Kegeln, Boule, Erdbeerbowle, Stadtführung Echternach, Besuch Irreler Heimatmuseum v.m.)
  • Viele gemeinsame Stunden im Eardeler Gemeinschaftsgarten (Anlage eines Kräuterbeetes, Bau von Kinderhochbeeten, div. weitere Gestaltung, aber auch auch einfach nur Treffen und Feiern)
  • Emmauswanderung am Ostermontag gemeinsam mit dem Heimatverein Irrel
  • 1. Mai Wanderung mit gemeinsamen Frühstück in Minden, Abstecher bei der FFW Menningen und Abschluss in Irrel
  • Gartenfest im Gemeinschaftsgarten im Juli
  • Likör fir an Äppes beim Pfarrfest in Irrel zu Gunsten für das soziale Projekt von Hanna Göbel
  • Wein- und Kuchenstand beim 3. Eardeler Dorffest
  • Fahrt zur Karl-Marx Ausstellung nach Trier gemeinsam mit dem Heimatverein Irrel
  • Malkurs bei Fifiloo
  • gemeinsames Töpfern im Mai und November
  • Fahrt mit Stadtführung in Luxemburg Stadt und Führung durch das Europäische Gericht gemeinsam mit dem Heimatverein Irrel
  • Erstellung der Broschüre „Leben in Irrel“ für alle Irreler Haushalte
  • Weihnachtsbaum für alle am 1. Adventssonntag zusammen mit der Weihnachtsbaumaktion für die Hauptstraße Irrel
  • Nikolauscafe & der Aktion „Weihnachten nicht allein“

Hand in Hand für Irrel – das war 2018 aber auch 

  • 1. Platz bei 10 Jahre Trier Galerie in der Kategorie Heimat mit einem Preisgeld von 1.000,00 Euro
  • Bau des Insektenhotels gegenüber vom Gemeinschaftsgarten in Zusammenarbeit mit der NaBu Südeifel – Fertigstellung Frühjahr 2019 mit der Anlage von Ruheplätzen
  • Start der Zukunftswerkstatt für ein gesundes und lebenswertes Irrel

Hand in Hand für Irrel 2018 waren somit mehr als 100 Veranstaltungen mit dem Ziel gemeinsam etwas zu erleben, gemeinsam Zeit zu verbringen, gemeinsam zusammen zu sein, gemeinsam uns neu kennenzulernen.

Wir danken allen, die uns dabei unterstützt und mitgemacht haben. Mit Euch freuen wir uns auf ein spannendes 2019 – auf schöne Veranstaltungen und viele neue Projekte.